Durchdachter Antrieb mit zuverlässiger Leistung

Bei den speziell für die Anforderungen von Maschinenschutz-Schnelllauftoren entwickelten MSRT-SpeedLine®-Varianten setzt Brühl auf einen Antriebsmotor, der Schutz schneller möglich macht.

Motorkühlung

Selbstkühlung durch integriertes Motorlüfterrad

Antrieb ausgelegt für 100% Einschaltdauer

Überlastabschaltung per Stromüberwachung in der Steuerung

Geschützt vor Überhitzung - ermöglicht hohe Maschinentaktung

 

ULD® – Unwinding Locking Device

Eigensichere, TÜV-geprüfte Abrollsperre, integriert im Antriebsstrang

Verhindert selbsttätiges Abrollen des Behangs aufgrund eventueller Getriebeschäden

 

Eingepresste Welle

Absolut ruhiger und materialschonender Motorlauf ohne jegliche Pendel- und Ausgleichsbewegungen

Antriebswelle aus 30-mm-Vollstahl – eingepresst in ein biegefestes Wickelwalzenprofil

Industriegerechte Antriebsmechanik in Kombination mit Hohlwellen-Motorgetriebe und verwindungssteifer Motoraufhängung

 

 

ECH® - Emergency Crank Handle

Elektrisch überwachte Handbetätigungseinrichtung (Handkurbel) zur manuellen Not- und/oder Hilfsbetätigung (z. B. bei Stromausfall)

ISC® – Intelligent Safety Control

Intelligente Auswertung der „Safety Light Barrier“-Sensorik in Kombination mit dem digitalen Absolutwertgeber des Position Control System (PCS®)

Permanent aktive Überwachung des gesamten Torschließbereiches mit frühzeitiger Hinderniserkennung auf große Distanzen und materialschonendem Softstopp

STO-Sicherheitsfunktion für abgeschaltetes Drehmoment in Kombination mit Brühl-Controller TCT

PCS® – Position Control System

Kombination aus einem robusten Drehstrom-Asynchronmotor, einem digitalen Absolutwertgeber und einem anwendungsoptimierten Antriebsregler 

Ermöglicht u. a. stufenlose Justage der Torendlagen und Generierung von Vorsignalen

Hohe Antriebsdynamik aufgrund von Leistungsreserven und integrierter Bremselektronik